Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Choose language

Busse Heizplattentechnik GmbH - seit 1986

Gegründet wurde die Busse Heizplattentechnik 1986. Angefangen wurde mit 8 Mitarbeitern in einer kleinen angemieteten Werkstatt. Produziert wurden Presswerkzeuge und Heizplatten für die Holzbearbeitung.

CNC-Bearbeitung - vom Anfang an mit dabei

Bereits 1989 setzte die Busse Heizplattentechnik auf den Einsatz der computer gesteuerten Fertigung. Die erste CNC-Fräse wurde ausschliesslich für die Herstellung von Presswerkzeugen eingesetzt und hatte für seine Zeit hervorragende Verfahrwege in X, Y und Z-Achse.

Kontinuierliches Wachstum seit 1990

1991 wurden die angemieteten Räumlichkeiten zu klein und es wurde in eine neue Produktionsstätte im Industriegebiet Nord in Espelkamp investiert. Die Produktionshalle mit 2400 m² und das Bürogebäude mit 400 m² wurden im Mai 1991 der Nutzung übergeben.

Seit 1994 Zertifiziert

Um den steigenden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden, wurde 1994 das erste CAD-System in Betrieb genommen und die Busse Heizplattentechnik GmbH lies erhielt die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001. Weiterhin wurde eine neue Lagerhalle mit 840 m² Nutzfläche in Betrieb genommen.

5 Jahre später, 1999 wurde die Fertigung um weitere 375 m² vergrößert. Der Maschinenparkt wurde in der zwischenzeit um weitere CNC Fräsen erweitert.

Am 25.03.2002 erfolgte der Spartenstich durch Geschäftsführer Rosel und Horst Busse für den Bau einer weiteren Produktionshalle. Nutzfläche: 2500 m². Diese wurde im Frühjahr 2003 in Betrieb genommen.

2014: Der Maschinenpark umfasst 11 CNC-Fräsen. Das Portal Bearbeitungszentrum >matec-30 p< ermöglicht die computergestützte Bearbeitung auf einer Fläche von 7000 x 2900 x 1200 mm. Die Konstruktion und Programmierung erfolgt an 4 CAD/CAM-Arbeitsplätzen und für die Fertigung von Flachheizplatten steht eine Presse mit 6000 x 2200 mm Größe zur Verfügung.

November 2015: Nach nahezu 30 Jahren scheiden Rosel und Horst Busse aus der Geschäftsführung des Unternehmens aus. Ihnen rückt Petra Hoffmeyer als neue Geschäftsführerin nach. Gemeinsam mit Thorsten Busse leitet sie nun die Geschicke des Unternehmens.

2016: Als 3. Standbein wird die Busse Fertigungstechnik gegründet

Die Busse Fertigungstechnik fertigt Prototypen, Einzel- oder Serienteile. Alle gängigen Werkstoffe werden bearbeitet und gemäß Kundenwunsch veredelt. Ein hocheffizienter Maschinenpark und Mitarbeiter mit jahrelanger Erfahrung und umfassenden Knowhow stehen dem Klientel zur Verfügung.

2018: Aufgrund der guten und stabilen Entwicklung der acryl-decor Tochter in den vergangenen Jahren, fiel im Frühjahr 2017 der Entschluss, eine weite Produktionshalle für das Tochterunternehmen eine neue Produktionshalle mit einer Fläche von ca. 1.600 m² zu bauen. Diese konnte im 1. Quartal 2018 bezogen und mit Leben erfüllt werden. Die freiwerden Flächen werden umgehend von der Heizplattentechnik übernommen. Sie werden dringend benötigt für die immer größer werdenden Bauteile.

März 2019: Auslieferung der bislang größten, gefertigten Schäumtabletts. Die 9200 x 2800 mm messenden sind die ersten Tabletts die nicht aus mehreren Segmenten zusammengesetzt wurden. Dies bedeutet einen Quantensprung für die Produktqualität unseres Kunden.

 

 

 

 

 

 

 

About us

Busse Heizplattentechnik GmbH
Fritz-Souchon-Strasse 22
DE-32339 Espelkamp
Germany

Telefon +49.5772.97750
Telefax +49.5772.977555
Email: info@busse-heizplattentechnik.de

Search