Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Choose language


Unbegrenzte Perspektiven: Die Aluminium-Elektroheizplatte von Busse

Für eine Vielzahl von Einsatzbereichen. Elektroheizplatten für verschiedenste Anwendungen. Von Wärmeplatten bis Schweißbalken. Für Temperaturbereiche von 20° C bis 450° C. Vom Labor bis zum Tagebau.

Sie werden staunen, in welcher Vielzahl Sie Produkte in Ihrem Umfeld finden, welche mit Heizplatten von Busse gefertigt wurden. Fangen wir bei Ihrer Bild-Zeitung an, die mit Hilfe unserer Heizplatten getrocknet wird. Der Kühlschrank der unter Wärmeeinfluß isoliert wird. Der Schreibtisch, welcher furniert wird. Diverser Schallschutz und Verkleidungen in Ihrem PKW. Aber auch Ihre warme Brezel, die beim Bäcker warm gehalten wird. Für nahezu jeden Anwendungsfall stellen wir Ihnen die richtige Heizplatte zur Verfügung.

Modular im Aufbau - Vielseitig in der Anwendung

Elektroheizplatten werden im Sandwich aufgebaut. Als Basis dienen Aluminiumbleche welche mit einem Heizleitersystem ausgerüstet werden. Durch den sehr geringen Heizleiterabstand innerhalb der Platten ist eine gute Temperaturverteilung gegeben. Der modulare Plattenaufbau bietet die Möglichkeit verschiedenste Leistungen per m² zu realisieren. Bauhöhen ab 9 mm sind möglich. Je nach Spezifikation werden mehrere Bleche miteinander warmfest verklebt, vernietet oder verschraubt. Je nach Prozess integrieren wir Luft- oder Vakuumsysteme. Für eine gleichmäßige Wärmeverteilung werden Heizplatten in mehrere regelbare Zonen aufgeteilt. 

Auch in Punkto Plattengrößen sind wir flexibel: Ob es sich um eine 100 x 100 mm große Heizplatte für den Siebdruck handelt oder eine Heizplatte für das Schäumen von Kühlaufliegern mit Abmessungen von 17000 x 3800 mm. Nahezu jede beliebige Fläche ist realisierbar. Ein wichtiger Aspekt bei der Konstruktion Ihrer Heizplatte ist die gewünschte maximale Betriebstemperatur. Einfachste Platten sind für Temperaturen bis 120° C einsetzbar. In zusätzlich mechanisch gesicherter Ausführung können Sie die Heizplatten bis zu 250° C betreiben.

Defekte Heizebenen vor Ort austauschen!

Ausfallzeiten bei der Produktion sind mit hohen Kosten verbunden. Viele Heizplatten sind im 24/7 Einsatz. Wenn dann eine Heizplatte ausfällt ist unverzügliches Handeln gefordert. Grundsätzlich kann man jede elektrisch defekte Heizplatte im Produktionswerk reparieren. Wertvolle Zeit geht durch den Transport verloren. Die Reparatur kann unter Umständen einige Tage dauern.

Um diesem entgegen zu wirken hat die Busse Heizplattentechnik GmbH sich ein neues System patentieren lassen. Es werden nicht mehr alle Bleche miteinander verklebt. Jede Heizebene wird mit einer 0,02 mm Aluminiumschicht verkapselt und mit den übrigen Komponenten verschraubt. Somit kann vor Ort und innerhalb kürzester Zeit die gesamte defekte Heizebene ausgetauscht werden. Der Umbau kann in den meisten Fällen durch den Betriebselektriker durchgeführt werden.

Entsprechend Ihren Vorgaben entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam Ihr Heizsystem. Für die Konzeption der Heizplatten sind unter anderem folgende Faktoren ausschlaggebend:
- Abmessung
- Betriebstemperatur
- Leistung
- Spannungen
- Spezifischer Druck

 

Stahl-Heizplatten

Nahezu alle Stahlheizplatten werden durch Rohrheizkörper oder Heizpatronen beheizt. Das Resultat: In der Heizplatte wird eine - für den Prozess - viel zu hohe Leistungsdichte realisiert. Es kommt zu Überschwingern im Grenztemperaturbereich, die nicht akzeptabel sind. Weiterhin benötigt man für die Wärmequelle eine relativ starke Trägerplatte, welche schnelle Temperaturwechsel verhindert.

Hier können die Vorteile einer Widerstandsbeheizung in Form von Heizdraht ausgespielt werden:
- Geringer Leistung
- Weniger Gewicht
- Unterscheidung zwischen Prozess- und Vorlaufenergie
- gesteigerte Energieeffizienz


Ohne geht es nicht: Heizpatronen bei hohen Leistungsdichten oder High-Temperature

Bis zu einer Arbeitstemperatur von 250 Grad C setzen wir auf die Vorteile des Heizwiderstandsdrahts. Bei höheren Temperaturen setzen auch wir auf Hochleistungsheizpatronen. Diese verarbeiten wir in Stahl- und Aluminiumplatten. Patronen werden eingesetzt, wenn eine sehr hohe Leistungsdichte gefordert wird. Zur Anwendung kommen diverse Stähle oder Aluminiumlegierungen. Gewachsenes Know-How, kombiniert mit modernster Technik und echter Handarbeit garantieren Ihnen Heizplatten in höchster Qualität.

About us

Busse Heizplattentechnik GmbH
Fritz-Souchon-Strasse 22
DE-32339 Espelkamp
Germany

Telefon +49.5772.97750
Telefax +49.5772.977555
Email: info@busse-heizplattentechnik.de

Search